Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt
Logo belektrobutton

EVENTS

belektro Preis für smarte Elektroinstallationen

E-Handwerker aufgepasst!

2016 steht die belektro unter dem Stern der Smartifizierung. Neben der Ausstellung des E-Hauses, der Durchführung des smart home-Forums und des smarten Produktangebots der Aussteller sucht die belektro in Zusammenarbeit mit den E-Handwerken Berlin/ Brandenburg und der Landesgruppe Berlin Brandenburg des Elektro-Großhandels nach realisierten „smarten Elektroinstallationen“.

Sind Sie Elektroinstallateur und haben Sie eine smarte Lösung geplant und/oder umgesetzt? Dann bewerben Sie sich jetzt um den belektro-Preis für smarte Elektroinstallationen 2016. Dabei geht es nicht darum eine High-End-Luxuslösung einzureichen, sondern um die Umsetzung intelligenter und miteinander kommunizierender Systeme und Komponenten im Haus. Ob die Realisierung einer intelligenten Verschattungsvorrichtung, eines intelligenten Energiespeichers oder die Lichtplanung unter Berücksichtigung des Tageslichteinfalls, all das sind Projekte, die prädestiniert sind für diesen neuen belektro-Preis.

Für dieses Jahr haben wir leider nicht genügend Einreichungen erhalten, so dass wir die Auslobung des belektro-Preises auf 2018 verschieben möchten. Das Engagement des einen Bewerbers möchten wir aber würdigen in Form einer Urkunde und eines Gutscheins für das Funkturm-Restaurant.

Die Übergabe erfolgt wie geplant am 11.10. um 10:00 Uhr am Stand der E|HANDWERKE, Halle 3.2, Stand 212.

Deutscher E-Planer-Preis / 11.10.2016

Wettbewerb würdigt innovative Projekte in der Gebäudetechnik

Nach seiner erfolgreichen Premiere und der feierlichen Preisverleihung auf der Leipziger Fachmesse efa im letzten Jahr startet der Deutsche E-Planer-Preis in eine neue Runde.
Mit der Auszeichnung möchte die Fachzeitschrift Elektropraktiker die Arbeit der Fachplaner sichtbar machen und würdigen. Denn wenn ein Bauprojekt in Betrieb genommen wird, ist von deren Leistung meist nichts mehr zu sehen. Vieles ver­schwindet hinter Putz und Fassade. Dabei werden Intelligenz und Energieeffizienz eines Gebäudes bereits durch die Planung bestimmt.

Der Preis wird in folgenden Kategorien verliehen:

  • Energieeffizienz
  • Gebäudeautomation und gewerkeüber­greifende Systemintegration
  • Beleuchtungsanlagen
  • Schaltanlagen
  • Blitzschutzplanung
  • Brandschutzplanung
  • Integration erneuerbarer Energien
  • Junge Planer (bis 35)
  • Alarm- und Sicherheitstechnik.

Bewerbungsschluss und letzter Abgabetermin der Wettbewerbsunterlagen ist am 31. Juli 2016. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Preisverleihung mit einer Vorstellung der jeweiligen Projekte erfolgt am 11. Okto­ber 2016 in Berlin im Rahmen der Fachmesse belektro.

11:30 - 12:30 Uhr, Forum Halle 2.2, vor Raum Ulm


Weitere Informationen und Bewerbung unter:
www.elektro­praktiker.de/eplanerpreis

Ladeinfrastruktur - konkret und pragmatisch / 13.10.2016

Nutzen Sie die Veranstaltung der Berliner Agentur für Elektromobilität "Ladeinfrastruktur – konkret und pragmatisch" am 13. Oktober 2016, um einen Einblick in die technischen Aspekte und Lösungen vorhandener Ladetechnologien zu gewinnen.

Erfahren Sie, welche rechtlichen Rahmenbedingungen es zu berücksichtigen gilt, welche Fördermöglichkeiten bestehen und wie der Einsatz von Ladeinfrastruktur und erneuerbaren Energien auch für Sie zu einer gewinnbringenden Kombination werden kann.

Den aktuellen Veranstaltungsablauf sowie Informationen zum Veranstaltungsort, können Sie der Agenda entnehmen: Download Agenda Ladeinfrastruktur (PDF, 340,1 kB)

Gerne können Sie sich anmelden unter:
http://www.emo-berlin.de/de/veranstaltung/ladeinfrastruktur-konkret-und-pragmatisch/

13.10.2016 / Halle 2.2 / Raum Ulm
10:30 Uhr - verbindliche Teilnahme

Logo Berliner Agentur für Elektromobilität eMO
Logo schaufenster elektromobilität

Lichtplanungsworkshop / 13.10.2016

Computergestützte Lichtplanung – Workshop für Architekten, Innenarchitekten und Fachplaner

Mit professioneller Lichtplanungssoftware lassen sich wirkungsvolle Lichtplanungen kompletter Gebäude und Außenräume erstellen. Sie ermöglichen das Einbeziehen aktueller Leuchtendaten führender Hersteller, erlauben Energiebewertungen und bieten realitätsnahe Visualisierungen.


  • 10:00 - 11:15 Uhr
  • 11:30 - 12:45 Uhr

    Raum Frankfurt 2


  • 10.00 – 11.00 Uhr
    Markus Hegi, Relux Informatik AG
Bild Lichtplanungsworkshop
Logo RELUX
  • 11:30 - 12:45 Uhr
    DIALux evo ist die Zukunft in der Lichtplanung schon heute – BIM Premiere in Berlin

Ein Workshop von Lichtplanern für Lichtplaner. Wie viele Ratschläge passen in 60 Minuten? DIAL zeigt Ihnen zuerst kurz und präzise den Einstieg in die Anwendung von DIALux evo. Dann bauen wir in wenigen Minuten mit den Teilnehmern ein individuelles Projekt auf. Sehen Sie die Möglichkeiten eine fotorealistischen Visualisierung.

In Berlin bieten erleben Sie die öffentliche Premiere der BIM (IFC) Implementierung in evo die es für den Lichtplaner überflüssig macht in zusätzliche Software zu investieren und den Planungsprozess deutlich verkürzt.

Logo DIAL
Icon LICHT

Teilnahme kostenlos.
Anmeldung erforderlich unter belektro@messe-berlin.de

Rundgänge für Architekten und Fachplaner

Für die lichtspezifischen Rundgänge stehen Ihnen die Guides des Lichtplanungsbüros „jack be nimble“, unterstützt durch Doktoranden der TU Berlin, zur Verfügung.

  • Licht 1: täglich, 11:00 Uhr: Human Centric Lighting (HCL)
    Treffpunkt am LICHT-DIALOG, LICHT Stand LD02 in Halle 2.2
  • Licht 2: täglich, 14:00 Uhr: Lichtsteuerung/ Vernetzung
    Treffpunkt am LICHT-DIALOG, LICHT Stand LD02 in Halle 2.2
  • Rundgang Smart Home: täglich um 14:00 Uhr
    Treffpunkt am de-Forum Smart Home, Halle 3.2 / Stand 200
  • Die E-Haus-Führungen finden mehrmals am Tag statt; Treffpunkt ist direkt am E-Haus in Halle 3.2, Stand 212.

Nutzen Sie die Möglichkeit, mit dem richtigen Ansprechpartner direkt ins Gespräch zu kommen und lassen Sie sich kompetent über spannende Produktinnovationen informieren!

Melden Sie sich an und Sie erhalten eine Ehrenkarte für die dreitägige Laufzeit der belektro.
Anmeldung unter: belektro@messe-berlin.de

Bild belektro Rundgang

Seminar „Smart Home & Smart Office als Geschäftsmodell“ / 12.10.2016

Welche Geschäftsmöglichkeiten existieren im Bereich Smart Home? Welches grundlegende Wissen zu Markttrends, Prozessbeteiligten und Technologien ist nötig, um Kunden, Architekten, Investoren und Bauträger kompetent zu beraten?

Diese Fragen werden in einem Kompaktseminar am 12. Oktober 2016 zwischen 09:30 und 15:00 Uhr am Rande der Messe behandelt. Mit den Seminarinhalten sind die Teilnehmer in der Lage, ihre Geschäftsstrategie zu entwickeln bzw. zu optimieren und verstärkt vom Trend im Bereich Smart Home bzw. Raumautomation zu profitieren.

Im Detail werden die folgenden Themen behandelt:

  • Markttrends & Kundenanalysen: Was will der Kunde wirklich?
  • Prozessbeteiligte im Smarthome-Markt sowie deren Rollen und Strategien
  • Gesetzliche Anforderungen aufgrund der EnEV (Energieeinsparverordnung)
  • Welche Technologien eignen sich für welche Anforderungen?
  • Smart Home Systeme im Vergleich
  • Abschätzung von Kosten und Aufwand für ein Smart Home
  • Abschätzung des energetischen Einsparpotenzials durch Automation
  • Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Fachfirmen und Systemintegratoren

Im Anschluss an das Kompaktseminar besteht die Möglichkeit einer Teilnahme an einem geführten Messerundgang. Das Seminar wird von Herrn Prof. Dr. Michael Krödel geleitet.

Raum Frankfurt 2

Bild

Für die Teilnahme am Seminar und dem Rundgang ist eine Anmeldung erforderlich:

www.igt-institut.de/weiterbildung/seminare/

Logo Bundesverband Regenerative Mobilität

Sonderschau Netzpuffer

Auf der diesjährigen belektro 2016 organisiert der Bundesverband Regenerative Mobilität BRM eine Sonderschau zum Thema "Zukunft der Elektromobilität".

Neben dem Hauptthema "Pufferung des Stromnetzes durch Elektrofahrzeuge" ist ein weiterer Schwerpunkt die Mikromobilität, d.h. die Elektromobilität unterhalb des elektrisch angetriebenen PKW. Hier gibt es kleine PKW, so genannte L7e-Fahrzeuge wie z.B. den Renault TWIZY, Elektroroller, Pedelecs und mehr oder weniger skurile Fahrzeuge wie den selbstbalancierenden SEGWAY-Roller oder das Mono- bzw. Solowheel Einrad-Fahrzeug.

Ein weiteres Thema ist die Ladeinfrastruktur. Elektrisch angetriebene Fahrzeuge können mit 230 Volt Wechselstrom an Schuko- oder Campingsteckdose, mit 400 Volt Drehstrom am roten Starkstromstecker oder am neuen TYP2-Elektromobilitäts-Stecker und mit Gleichstrom-Schnelladung im Bereich von 50-150 kW z.B. CCS oder Chademo-Steckverbindung geladen werden. Bei kleinen Fahrzeugen können die Akkus auch gegen voll aufgeladene Akkus im Wechselsystem getauscht werden.

Bereits seit 1990 gibt es solche Sonderschauen auf der belektro.

Halle 4.2 / Stand 230 - kostenlose Teilnahme

Impressionen belektro 2014

Fotos: Andreas Manthey

VEG-Lounge für den Elektro-Großhandel

In diesem Jahr wird es erstmalig auf der belektro in Halle 1.2 eine abgeschlossene Räumlichkeit für den Austausch innerhalb des Elektro-Großhandels, z.B. zur Vorbereitung des täglichen Messeprogramms, aber auch als Kommunikationsmöglichkeit für den Austausch mit Kunden, Lieferanten und Partnern geben: die VEG Lounge, gesponsert von RIDI Leuchten GmbH.


Gern möchten wir hier die Möglichkeit geben, fernab von Messetrubel und Standbetreuung Gespräche zu führen – ob angemeldet oder flexibel vor Ort.

Bei Bedarf an einer Tischreservierung nehmen Sie zur Terminkoordination gern Kontakt zu uns auf:
Frau Lavinia Pahnke, belektro@messe-berlin.de

Sponsor:

WorldSkills Germany – Wir machen Weltmeister!

Der Bundeswettbewerb Elektroinstallation 2016 und der Bundeswettbewerb Anlagenelektrik 2016 findet in diesem Jahr auf der belektro statt.

Der Wettbewerb bietet Ihren Auszubildenden und jungen Fachkräften die Chance, ihr Wissen und Können zu zeigen. Im Wettbewerb messen sie sich mit hochmotivierten und qualifizierten Teilnehmer/innen aus Deutschland und können sich als Gewinner oder Zweitplatzierter auch europa- bzw. weltweit beweisen.

Halle 3.2 / Stand 115a


Die Siegerehrung der WorldSkills Germany findet am 13.10. von 13:00 – 14:00 Uhr im Forum Arbeitssicherheit, Halle 3.2 / Stand 114 statt.