Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt
Elektromobilitäts Messe-Tour

Forum: ELEKTROMOBILITÄT | 7.11.

Seit Juli 2018 bekommen Berliner Firmen beim Umstieg auf saubere Fahrzeuge einen attraktiven Zuschuss von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Das neue Förderprogramm „Wirtschaftsnahe Elektromobilität“ unterstützt kleine und mittlere Unternehmen beim Umstieg auf elektrisch betriebene Fahrzeuge und bei der Errichtung einer Ladeinfrastruktur im gewerblichen Umfeld und auf Betriebshöfen.

Doch was sind die aktuellen Normen für den korrekten Anschluss einer Ladesäule? Wie kann ich als Elektroinstallateur von diesem erwarteten Ansturm profitieren und an wen kann ich mich bei Fragen melden bzw. absichern? Kommen Sie zur belektro und erweitern Sie Ihr Fachwissen zur Elektromobilität und zur Ladeinfrastruktur.

Am 7. November 2018, am zweiten Messetag der belektro, haben Sie die Möglichkeit, mit Vertretern aus Industrie, E-Handwerk und regionalen Partnern wie die eMO, Berliner Agentur für Elektromobilität, in Kontakt zu treten. Beginnen werden wir den Tag mit einem Elektromobilitäts-Frühstück, bevor es mit zwölf Themenvorträgen in einen spannenden Tag der Elektromobilität weitergeht.

Das Forum: Elektromobilität richtet sich an E-Handwerker, die gern ihr Wissen über die Elektromobilität auffrischen, sowie an Bauherren, Planer und Architekten, die sich einen Überblick über die Thematik verschaffen möchten. Wir freuen uns auf Sie!


7.11.2018 | Halle 4.2 | Stand 204a
Offenes Hallenforum - ohne zusätzliche Teilnehmergebühr


Logo ElektroWirtschaft
Logo E Handwerke
Elektromobilität-Schild
Bild
Uhrzeit Thema
08:30 - 10:00 Uhr eMO Frühstück, Thema: Elektromobilität – ist das Handwerk
vorbereitet?


Moderation: Herr Michael Conradi
HEA - Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e. V.
10:30 - 10:55 Uhr staatl. Anreize und Förderprogramm für den Umstieg
Herr Welke, eMO Agentur für Elektromobilität
  ELEKTROMOBILITÄT: DAS HANDWERK IST VORBEREITET!
11:00 - 11:25 Uhr Aktuelle Normen in der Elektromobilität (VDE-Norm, Anwendungsregeln, FNN-Hinweis...)
Andreas Habermehl, ZVEH (Halle 3.2, Stand 200)
11:30 - 11:55 Uhr E-Mobilität fängt in der Technikzentrale an
Michael Senner, Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG (Halle 1.2, Stand 112)
12:00 - 12:25 Uhr Schulungs- und Qualifizierungskonzepte der Handwerke –
E-Mobilität-Fachbetrieb

Andreas Stoye, Arbeitskreis Elektromobilität Berlin (Halle 3.2, Stand 200)
12:30 - 12:55 Uhr Praxiserfahrung eines Bauherren in der E-Mobilität: Das „RHEINQUARTIER“ ein 100 Mio. Projekt
Dr. Thorsten Neumann, Mebedo Holding GmbH (Halle 4.2, 134)
  TECHNISCHE INNOVATIONEN / LÖSUNGEN
13:00 - 13:25 Uhr Normgerechte Installation von E-Mobility-Ladelösungen
Stefan Pirkl, Siemens AG (Halle 3.2, Stand 116)
13:30 - 13:55 Uhr Geschäftsmodelle & Serviceangebote (Fullservice etc./Finanzierung, Beratung, Abrechnung ...)
Markus Nolte, MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG (Halle 1.2, Stand 104)
14:00 - 14:25 Uhr Normgerechte Prüfung von Ladeinfrastruktur
für Elektrostraßenfahrzeuge und den dazugehörigen Teil der elektrischen Anlage
Michael Roick, GMC-I Messtechnik GmbH (Halle 4.2, Stand 135)
14:30 - 14:55 Uhr Lastmanagement von Ladeinfrastruktur
Thomas Hüller, Walther-Werke, Ferdinand Walther GmbH & Co. KG (Halle 1.2, Stand 218)
15:00 - 15:25 Uhr Maximale Ladeleistung im privaten Umfeld
Frank Birr, ABL SURSUM Bayerische Elektrozubehör GmbH & Co. KG (Halle 1.2, Stand 100)
15:30 - 15:55 Uhr Elektromobilität - Ladesysteme für private, öffentliche und kommerzielle Anwendungen
Florian Bittlingmaier, ABB AG (Halle 1.2, Stand 113)
16:00 - 16:30 Uhr Status der Elektromobilität am Beispiel des E-Bikes
Utkun Coskun, Günther Spelsberg GmbH & Co. KG (Halle 1.2, Stand 108)
  Änderungen vorbehalten

Mit freundlicher Unterstützung von:

Unterstützer Elektromobilität