Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

16. Oktober 2018

Neues Forum für Elektromobilität auf der belektro 2018

• Am 7. November bereiten im Forum: Elektromobilität zwölf zielgruppenspezifische Vorträge das Thema Elektromobilität für E-Handwerker auf
• Kostenlose Teilnahme für alle Besucher der Fachmesse
• Leitfrage im eMO Frühstück: Wie gut ist das Handwerk auf Elektromobilität vorbereitet?

Die belektro – Fachmesse für Elektrotechnik, Elektronik und Licht bietet in diesem Jahr ein neues Forum zur Elektromobilität an. Am 7. November 2018 führen Vertreter aus Industrie, E-Handwerk und regionale Partner wie die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO in das Thema ein.

„E-Mobilität ist für die Branche kein neues Thema“, sagt Annick Horter. Doch der seit Jahren versprochene Durchbruch habe auf sich warten lassen. Der Dieselskandal und erste Fahrverbote haben dem Thema Elektromobilität aber in den letzten Monaten einen großen Aufschwung verschafft. Laut einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung McKinsey interessieren sich mittlerweile 44 Prozent der Deutschen für den Kauf eines Elektroautos. „Für die E-Handwerke ist jetzt die richtige Zeit, sich das notwendige Wissen anzueignen“, so Horter. Das Forum Elektromobilität richtet sich an E-Handwerker sowie an Bauherren, Planer und Architekten, die sich einen Überblick über die Thematik verschaffen möchten.

Der Tag wird mit einem Elektromobilitätsfrühstück mit der Frage eingeläutet, wie gut das Handwerk auf die Elektromobilität vorbereitet ist. In einer kurzen Diskussionsrunde spricht Thomas Bürkle als Bundesbeauftragter für Elektromobilität des ZVEH über die vielfältigen Maßnahmen des Handwerks, um die gesteigerte Nachfrage zu meistern. „Wir geben einen Überblick von staatlichen Fördermaßnahmen, über geltende Normen bis zu Ideen für neue Geschäftsmodelle für die E-Handwerksbetriebe. Wir beleuchten in zwölf zielgruppenspezifisch ausgerichteten Fachvorträgen verschiedene Aspekte der Elektromobilität“, sagt Annick Horter.

Die Teilnahme am Forum Elektromobilität ist für alle Besucher der belektro kostenfrei. Einen Überblick über das Programm gibt es auf der Website: www.belektro.de/elektromobilitaet. Die Anmeldung erfolgt unter www.emo-berlin.de/elektromobilitaet

Über die belektro
Die Fachmesse für Elektrotechnik, Elektronik und Licht findet seit 1984 statt. Veranstalter der belektro ist die Messe Berlin, ideeller und fachlicher Träger die Elektro-Innung Berlin. Weitere Träger, fördernde Verbände und Institutionen sind der ZVEI-Fachverband Elektroinstallationssysteme, die Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Bundesverbandes des Elektro-Großhandels (VEG) e.V., die Bezirksgruppe Berlin-Brandenburg der LiTG - Deutsche Lichttechnische Gesellschaft e.V., der LIV Elektrohandwerke Berlin / Brandenburg und die Stromnetz Berlin GmbH. www.belektro.de