Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

07. November 2018

belektro aktuell – Donnerstag, 8. November 2018

TOP-Themen der belektro 2018

Belektro: Leitsystem für Innovation kommt gut an

Ein Leitsystem für Neuheiten, um Besucher besonders gut über die Messe zu führen,
feierte in diesem Jahr auf der belektro seine Premiere. In den Messehallen markiert ein
rotes Icon alle Stände, an denen eine der mehr als 80 Neuheiten ausgestellt wurde. Eine Printversion des Neuheiten-Reports war auf der Messe an allen Infocountern erhältlich und kam bei den Fachbesuchern gut an. Wer sich im Nachgang über die vorgestellten Innovationen informieren möchte, findet eine digitale Version des Reports zum Download auf der Website der belektro unter www.belektro.de/Presse/Neuheiten-Report.

 Rundgang Elektromobilität: Powerline Communication und smarte eBike-Ladestation

Begleitend zum ersten „Forum: Elektromobilität“ auf der belektro fand am 7. November ein thematischer Rundgang statt. Auf den ersten beiden Stationen bei GMC-I Messtechnik sowie Metrel stellten Vertriebsleiter Eckhard Körner sowie Vertriebsingenieur Maximilian Pinzer Prüfgeräte und -systeme für Ladesäulen vor. Dabei stehen elektrische Sicherheit, Funktionalität und Fehlersuche im Mittelpunkt. Danach begrüßte Stefan Pirkl, Product Business Development, die Rundgangsteilnehmer bei Siemens und demonstrierte Schutzprogramme des Unternehmens für die Elektromobilität. Diese sind auf den Personen- und vorbeugenden Brandschutz gerichtet. Felix Burkhard, Vertriebsingenieur E-Mobility, berichtete, dass die WALTHER-WERKE über ein umfassendes Produktsortiment für die Lade-Infrastruktur verfügen. Kurz vor dem Marktstart stehen neue Projekte des Anbieters wie Powerline Communication und NFC-Bezahlung. Auf die enorme Wachstumsquote im Bereich Elektromobilität bei ABL verwies Sales Manager Gero Vogt. Er erläuterte Produkt-Highlights wie den dynamischen Leistungsverteiler homeCLU für das optimierte Laden von Elektrofahrzeugen in Privathäusern und den Kommunikations-Controller SBC zur Steuerung aller Ladepunkte. Dem sehr interessanten Markt eBikes hat sich nach den Worten von Utkun Coskun, International Manager Business Development, das Familienunternehmen Spelsberg angenommen. Er präsentierte den sehr interessierten Teilnehmern des Rundgangs zum Abschluss eine neue, modular aufgebaute und vernetzte Fahrrad-Ladestation.

Im Film: Die Werkstattstraße

Über 1.000 E-Zubis wurden in den drei Veranstaltungstagen der belektro auf der Werkstattstraße praxisnah ausgebildet. Carsten Joschko, Vorsitzender der E|HANDWERKE Berlin/Brandenburg, erklärt im Film, wie die nächste Generation der E-Handwerker auf der Werkstattstraße weitergebildet wird: www.belektro.de/Presse/Videos

LICHT-DIALOG: Hin- und Ansehen, Öffentlichkeit oder Privatssphäre

Wie lässt sich mit Licht in Hotels, Restaurants und Cafés das Wohlbefinden der Gäste stärken, um in guter Erinnerung zu bleiben? Mit dieser Frage befasste sich Christin Petzold, Gründerin des Büros lightnotion lichtplanung, in ihrem Vortrag im LICHT-DIALOG interaktiv 2018 am dritten Messetag der belektro. Sie erläuterte, dass der Faktor Licht für das Wohlbefinden entscheidend an Bedeutung gewinnt, wenn die Gäste mit den anderen Bedingungen wie Angebot, Service, Sauberkeit und Architektur zufrieden sind. Licht hat vielfältigste Funktionalitäten: Es animiert den Betrachter beispielsweise zum Hin- und zum Ansehen, es ermöglicht innen und außen räumliche Orientierung, es bedient je nach Zielgruppe einen unterschiedlichen Geschmack und es kann entweder Öffentlichkeit oder Privatssphäre schaffen beziehungsweise unterstreichen. Würden diese Faktoren erfüllt, sagte Christin Petzold, dann fühlen sich die Gäste im Hotel, Restaurant oder Café wohl.

Smart Living im E-Haus des ZVEH

Innovativ zeigt sich die belektro 2018 mit dem E-Haus der deutschen Elektro- und informationstechnischen Handwerke in Halle 3.2. Bei den täglich stattfindenden Führungen haben sich viele Fachbesucher über Neuheiten in den Bereichen Sicherheit, Energiemanagement, Smarte Steuerungen und Komfort informiert. Ob der digital vernetzte Spiegel im Bad oder die mitdenkende Küche, im E-Haus bieten sich zahlreiche Möglichkeiten die Zukunft bereits jetzt schon zu erleben. Die Ausstellung präsentiert, wie vernetzte Gebäudetechnik und ein komplexes Energiemanagement im intelligenten Zusammenspiel funktionieren.

TOP-Themen der Branche

Bender: Jederzeit Überblick über alle angeschlossenen Systeme

Das neue Instrumentenmodell „LINETRAXX® PEM353“ bietet sich für Anwendungen in Niederspannungs(haupt)verteilungen (NSHV), Rechenzentren und Gebäudeinstallationen an. Als modernes Anzeigeinstrument für elektrische Größen eignet es sich zur Überwachung der Spannungsqualität und für das Energiedaten-Monitoring. Mit seinem standardisierten Gehäuse (DIN 96 x 96 mm) ist es für den Fronttafeleinbau vorgesehen. Der geringe Aufbau von nur sieben Millimetern sorgt für eine nahezu nahtlose Integration. Ein weiteres Exponat-Highlight von Bender ist das neue Melde- und Bedien-Tableau „COMTRAXX® CP9xx“ für medizinisch genutzte Bereiche. Es bietet jederzeit den optimalen Überblick über alle angeschlossenen Systeme, alarmiert im Fehlerfall und sichert die komfortable Anlagensteuerung. Da Nutzer das System ständig im Blick haben, können sie frühzeitig auf Probleme reagieren. Kontakt: Marita Schwarz-Bierbach, Telefon: +49-6401-807521,
E-Mail: marita.schwarz@bender.de, www.bender.de

 

LEDS C4: Raffiniertes Design und minimale Abmessungen

„Wir sind zum ersten Mal als Aussteller auf der belektro mit dabei und stellen als Highlight BENTO vor“, berichtet Michael Kluck, Vertriebsleiter Deutschland der spanischen Firma LEDS C4. Dieses professionelle, leistungsstarke lineare LED-Lichtsystem sei das Ergebnis jahrelanger Entwicklung, um ein Produkt mit hohem visuellem Komfort zu erhalten. „Die geradlinige Formgebung“, so der Vertriebsleiter, „verleiht der Serie einen besonderen Charakter und gewährleistet eine gleichmäßige Ausleuchtung des Raums.“ Dank des raffinierten Designs und der minimalen Abmessungen lässt sich diese Serie bestens in die heutige moderne Architektur integrieren und erfüllt höchste lichttechnische Ansprüche. Zu den Vorzügen von BENTO zählen beispielsweise der Cree LED-Chip, die 2-Step-MacAdam-Ellipse und der hohe Farbwiedergabe-Index CRI 90. „Um die Blendung auf ein Mindestmaß zu reduzieren“, erklärt Kluck, „ist das LED-Lichtsystem innen schwarz.“
Kontakt: Marina Ballesteros, Telefon: +34-650605327, E-Mail: marinaballesteros@leds-c4.com, www.leds-c4.com

 

Opternus: Anritzen, Trennen und Restetransport mit einer Handbewegung

Opternus, exklusiv autorisierter Distributor und Servicedienstleister für Fujikura in Deutschland und Österreich, präsentiert zur belektro das neue HighTech-Glasfaser-Trenngerät CT50. Je nach Version eignet es sich sowohl für Einzelfasern als auch für Faserbändchen mit zwei bis zwölf Fasern. Das kleine Präzisionstrenngerät erleichtere mit eingebauter Intelligenz und Bluetooth-Verbindung zum Fujikura-Spleissgerät die Arbeit, so der Aussteller. Beim Öffnen des Trenngeräts wird dieses automatisch gespannt. Anritzen, Trennen und Restetransport sind mit einer einzigen Handbewegung erledigt. Schneidrad-kontrolle und -justage sowie die Anzahl der Faserbrüche lassen sich am Spleissgerät überwachen. Bei älterer Technik musste sich der Benutzer diese Werte merken. Fujikura geht noch einen Schritt weiter: Die neuen Spleissgeräte 70S+ und 41S können automatisch das Schneidrad des Trenngeräts einstellen und dem Benutzer entsprechende Hinweise geben. So ist stets die optimale Bruchwinkelqualität gewährleistet. Kontakt: Hans Joachim Erichsen, Telefon: +49-4532-2044168, E-Mail: h.erichsen@opternus.de, www.opternus.de

Schneider Electric: Wiser sorgt für smartes Zuhause

Mit dem neuen System Wiser präsentiert Schneider Electric zur belektro ein umfassendes Angebot an vernetzten Lösungen für den privaten Wohnbereich. „Über die funktionsreiche und bedienungsfreundliche Wiser App können Nutzer auf Knopfdruck jederzeit ihren Energieverbrauch messen und zentrale Funktionen wie Heizung, Beleuchtung und Jalousien bedarfsgerecht steuern“, erklärt Ingo P. Ernst, Vertriebsleiter Region Ost. Und betont, dass dies einen optimalen Wohnkomfort, erhöhte Sicherheit und einen reduzierten Energie-verbrauch für ein smartes Zuhause bedeute. Das Wiser-System ist modular und ermöglicht nach den Worten des Vertriebsleiters damit einen preiswerten Einstieg in die Smart Home-Welt. Ergänzt wird das System mit dem neuen Wiser Home Touch: Als logistisches Zentrum vernetzt und kontrolliert er alle Wiser-Funktionen in einem Gerät und ermöglicht den Zugriff per Wiser App aus der Ferne. Kontakt: Thomas Hammermeister,
Telefon: +49-2102-4049459, E-Mail: thomas.hammermeister@schneider-electric.com, www.schneider-electric.de

Über die belektro

Die Fachmesse für Elektrotechnik, Elektronik und Licht findet seit 1984 statt. Veranstalter der belektro ist die Messe Berlin, ideeller und fachlicher Träger die Elektro-Innung Berlin. Weitere Träger, fördernde Verbände und Institutionen sind der ZVEI-Fachverband Elektroinstallationssysteme, die Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Bundesverbandes des Elektro-Großhandels (VEG) e.V., die Bezirksgruppe Berlin-Brandenburg der LiTG - Deutsche Lichttechnische Gesellschaft e.V., der LIV Elektrohandwerke Berlin / Brandenburg und die Stromnetz Berlin GmbH. www.belektro.de