Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt
LICHT

LICHT-DIALOG interaktiv

Der LICHT-DIALOG interaktiv 2018

Seit 2006 präsentierte der LICHT-DIALOG mehr als 150 Expertenreferate zu allen relevanten Aspekten rund um Licht und Beleuchtung. 2018 wird er zum LICHT-DIALOG interaktiv: In Zusammenarbeit mit renommierten Lichtplanern und der ausstellenden Industrie thematisieren wir Beleuchtungslösungen für Situationen, die die Hauptstadtregion prägen.

An jedem Messetag geht es um zwei Schwerpunkte, die in öffentlichen Expertengesprächen am »Runden Tisch« im Hallenforum ausgelotet werden.

Sprechen wir über Licht!

Herzlich Willkommen zum LICHT-DIALOG interaktiv!



Halle 2.2. | Stand 200a
Offenes Hallenforum – - ohne zusätzliche Teilnehmergebühr
Download: Flyer LICHT-DIALOG (PDF, 1,8 MB)


Logo LICHT
Logo LiTG

LICHT-DIALOG interaktiv:

  Dienstag, 6. November 2018
10:00 Eröffnung: Emre Onur, Chefredakteur der Zeitschrift LICHT und Prof. Dr.-Ing. Thomas Römhild
  Thema: Komfortables Licht nicht nur für das Wohnen 50 +
10:10 Über die Vielfältigkeit des Alters
Elisabeth Schneider-Grauvogel, WIA, Köln,
Co-Referentin: Gisela Cakir, ERGONOMIC Institut für Arbeit- und Sozialforschung mbH, Berlin
10:30 Human Centric Lighting und Licht 50+
Friedhelm Baus, TRILUX GmbH & Co. KG
11:00 Connected Comfort für jedes Alter
Raphael Tkacz, connected comfort Premium Smart Living
11:30 Präsentation der Modelle des Ideenwettbewerb GO FOR GOLD
Finalisten des Ideenwettbewerbs GO FOR GOLD
   
13:00 Licht für das Private Paradies – Möglichkeiten zur Vermeidung von Lichtverschmutzung
Caroline Vilbrandt, GATHER-AROUND-LIGHT
  Thema: ALL-EXPERT-PANEL-TAGESLICHTNUTZUNG
14:00 Tageslichtversorgung
Vortrag: Arne Hülsmann; Moderation: Roman Jakobiak
14:30 Sichtverbindung nach außen
Vortrag: Roman Jakobiak; Moderation: Arne Hülsmann
15:00 Besonnung
Vortrag: Roman Jakobiak; Moderation: Arne Hülsmann
15:30 Blendung
Vortrag: Dirk Seifert; Moderation: Roman Jakobiak

Mehr Informationen zu den Themen:

Komfortables Licht nicht nur für das Wohnen 50 +

Der demographische Wandel forciert die Entwicklung »barrierefreier Lichtlösungen«, die beispielsweise besonderes Augenmerk auf leichte Bedienbarkeit und gute Entblendung legen. Solch komfortable Lösungen lassen sich flexibel auf die persönlichen Lichtbedürfnisse für verschiedene Sehaufgaben anpassen. Unsere Fachleute sprechen über die Vielfältigkeit des Alters und erklären Ihnen, was Human Centric Lighting bedeutet. Erfahren Sie, wie Sie eine komfortabel Lösungen in Privatwohnungen,Pflegeeinrichtungen und auch im Hotelzimmer umsetzen können.

Tauschen Sie sich aus mit den Finalisten des belektro-Ideenwettbewerbs 2018 »Go for Gold – Bestes Licht für Best Ager«, die ihre Modelle vorstellen.

ALL-EXPERT-PANEL-TAGESLICHTNUTZUNG

Anlässlich des bevorstehenden Erscheinens der neuen europäischen Tageslichtnorm DIN EN 17037 laden wir Sie als Experte zum ALL-EXPERT-PANEL-TAGESLICHTNUTZUNG ein.

Jeder Teilnehmende gilt in dem Panel automatisch als Experte und diskutiert mit den Anderen auf Augenhöhe. Das Erscheinen der Norm nehmen wir zum Anlass einer Standortbestimmung hinsichtlich der Tageslichtnutzung in Gebäuden. Welche Qualitäten des Tageslichts benötigen wir in Gebäuden? Können wir diese Qualitäten mit den vorhandenen Normen beschreiben? Warum genügen Gebäude in vielen Fällen nicht einmal den Mindest- anforderungen der Norm? Warum hat die Tageslichtnutzung bei der Planung von Gebäuden einen so geringen Stellenwert wo ihr Beitrag zu gesundem Wohnen und Arbeiten doch immens ist? Kann die DIN EN 17037 hier helfen?

  Mittwoch, 7. November 2018
  Thema: Licht zum Lernen und für die Arbeit am Schreibtisch
10:00 Arbeitsräume verbessern – Intelligente Licht- und Automationslösungen für Büors
Jürgen Kitz, Fabian Reis, ESYLUX Deutschland GmbH
10:30 Biologisch wirksames Licht – digitale Vernetzung
Dipl.-Ing. Harald Popp, REGIOLUX GmbH
11:00 Licht macht schlau?! Neue Erkenntnisse aus der Forschung
Dipl.-Ing. Inga Rothert, TU Berlin
11:30 Gutes Licht am Schreibtisch: Rahmenbedingungen und Leitlinien
Dr.-Ing. Steffen Müller, SM Lichtplan
  Thema: Licht für Kunst und Kreative
13:00 Erzählendes Licht: Die Beleuchtung von Kunst anhand von Fallbeispielen
Herbert Cybulska, Cybulska + Partner Lichtplanung | Lichtgestaltung
13:30 LED ist nicht gleich LED
Dr.-Ing. Heiko Herzberg, LMT Lichtmesstechnik GmbH Berlin
14:00 Technik trifft (Licht-) Kunst: Über die Zusammenarbeit mit James Turrell
Andreas Barthelmes, LightLife Gesellschaft für audiovisuelle Erlebnisse mbH
14:30 Ausgezeichnetes Licht für das »Himmlische Theater« Neuzelle
Gregor Sgonina, Konzeptlicht Lighting Solutions
15:00 Museumsbeleuchtung - Geschichten erzählen
Sabine De Schutter, Studio De Schutter

Mehr Informationen zu den Themen:

Licht zum Lernen und für die Arbeit am Schreibtisch

Ob Schüler, Student oder Büro-Arbeiter – kaum jemand in der Dienstleistungsmetropole arbeitet nicht am Schreibtisch. Sprechen Sie mit unseren Experten darüber, wie durchdachte Beleuchtungskonzepte unterschiedlichen Nutzern gerecht werden können, indem sie gutes Sehen, Wohlbefinden und die biologische Wirkung des Lichts berücksichtigen.

Licht für Kunst und Kreative

Zweidimensionale Malerei und dreidimensionale Skulpturen oder Plastiken bedürfen wie sensible Ware unterschiedlicher, konservatorisch auf Farbe und Materialität der Arbeiten abgestimmter Lichtlösungen, die die Ästhetik der Werke unterstützen und das Kaufinteresse wecken. Im Gespräch mit Experten lernen Sie, wie der Prozess, empfindliche Kunst und wertvolle Güter zu beleuchten, gelingt. Anhand konkreter Beispiele erfahren Sie mehr über flächige und raumbildende Qualitäten des Lichts, um Kunst in der Galerie, in der Ausstellung, im Shop, im Museum oder Lichtkunst zu inszenieren.

  Donnerstag, 8. November 2018
  Thema: Licht für Hotels, Cafés, Restaurants und Clubs
10:00 Licht für Hotels, Restaurants und Cafés - Wohlbefinden stärken und in Erinnerung bleiben
Dipl-Ing. Christin Petzold, lightnotion
11:00 Bio-dynamische Lichtregelung für Hotels
Dipl.-Ing. Jan Thoelke, B.E.G. Brück Electronic GmbH
11:30 Besonderes Licht für gastliche Orte: Club, Café, Restaurant, Hotel
Dipl. Des. Dietmar Dix, GiP Innovation Tools GmbH
  Thema: Licht für die Schönheit
13:00 Licht für die Schönheit
Dipl-Ing. Carolin Liedtke, Mitglied im Vorstand LiTG
13:30 Licht für Schönheit und Wellness: Wie treffe ich die richtige Auswahl
Dipl.-Ing. Manfred Wisniewski, OSRAM AG

Mehr Informationen zu den Themen:

Licht für Hotels, Cafés, Restaurants und Clubs

Eine gute Beleuchtung schafft Ambiente und trägt maßgeblich dazu bei, dass Gäste sich wohlfühlen und länger verweilen. Fragen Sie unsere Experten nach Lichtkonzepten und Beleuchtungskriterien für Gastronomie und Hotels. Erfahren Sie anhand konkreter Beispiele mehr über das Wechselspiel zwischen gastronomischem Konzept, Interieur und einladender Beleuchtung.

Licht für die Schönheit

Das richtige Licht für Beauty, Wellness- und Gesundheit beeinflusst die Atmosphäre und den Erfolg der Behandlung. Zugleich sind Salons und Studios Arbeitsumgebungen z.B. für Friseure, Kosmetiker, Masseure und Kursleiter im Gesundheitssport. Erfahren Sie, wie die Beleuchtung dem Behandelten und dem Behandler gerecht wird und welche Leuchtmittel und Leuchten sich besonders für ihre Zwecke eignen.